Home
SexKiste der Liebe
Sexualberatung / Therapie
Ausgangslage

Körper-Sexualtherapie

Anliegen
Honorar, Ort
Seminare/Vorträge
Paarwochenende
Texte
Zur Person
Kontakt /Anmeldung
Links

Körper-Sexualtherapie / Sexual Healing

In vielen Fällen reicht das Gespräch. Aber nicht immer.
Manchmal braucht es die therapeutische Körperarbeit als wichtige Ergänzung.

Ergänzendes Angebot: Körper-Sexualtherapie / Sexual Healing

Ideal für:
Ich kann nicht abschalten - Ich bin blockiert - Ich habe keine Lust - Ich spüre wenig - Ich komme zu früh - Ich habe Erektionsprobleme -
Ich bin internet/sexsüchtig - Mein starkes Verlangen nach Sex stört mich - Nach einer (Krebs)Operation/Unfall habe ich Mühe mit der Sexualität.

Sie lernen:
o Körperbewusstsein (z.B. besser abschalten können)
o Spürbewusstsein (z.B. die Sinne besser öffnen können)
o Sexualbewusstsein (z.B. leichter in die Lust kommen)
o Erregungsbewusstsein (z.B. Erregung halten, ausdehnen, steigern)
o Zufriedenheitsbewusstsein (z.B. im Gleichgewicht mit Begehren und
Geniessen)

Diesen körperbezogenen Therapie-Sitzungen geht mindestens
ein Beratungsgespräch voraus.
Die Sessions dauern 2 bis 2.5 Stunden und kosten zwischen 320.- und 400.- chf.


Nähere Informationen zu einzelnen Therapiebereichen:

Behandlung der Sex-Sucht
Die Sexsucht wird nicht durch Abstinenz geheilt, sondern durch die Schaffung eines gesunden Gegenpoles. Ein Empfinden, das jenseits der drängenden Eros-Energie liegt, tief nährt und befriedet und nicht süchtig macht.

Bei der Behandlung der Sexsucht - insbesondere der Online-Sexsucht - kann man ähnlich vorgehen, wie bei der Schmerztherapie. Entscheidend ist nicht der Schmerzreiz (hier: Lustreiz) an sich - sondern dessen Verarbeitung im Gehirn. Es geht um das Einüben eines neuen Verhaltens. Genau gesagt um das bewusste Lenken von Körperempfindungen.
Diese Lernprozesse gehen am einfachsten über das direkte Erlebbarmachen in Körpersessions.

Mit dieser therapeutischen Körperarbeit besteht die Möglichkeit, etwas zum Leben zu erwecken, was sich vielleicht im sexuellen Dasein des Mannes (der Frau) noch gar nie entfalten konnte. Häufig höre ich von Klienten: „So etwas habe ich noch nie erlebt. Ich wusste gar nicht, dass es diese tiefe und befriedende Empfindungen gibt.“